top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Vietnam Rundreise - in 3 Wochen von Norden nach Süden

Aktualisiert: 21. Feb.

Der Vietnam ist ein sehr vielseitiges Reiseziel, in welchem du nicht nur die Geschichte und Kultur des Landes, sondern ebenso die atemberaubende Natur kennenlernen kannst.


Wir haben 3 Wochen im Vietnam verbracht und sind von Norden nach Süden gereist. Wir haben dabei unter anderem authentische Bergvölker besucht, die berühmten Kalksteinfelsen der Halong Bucht bestaunt und das imposante Ho-Chi-Minh-City erkundet. Unsere Highlights und alle Transportmittel, die wir auf unserer Reise genutzt haben sowie viele hilfreiche Tipps für deine Reise durch Vietnam findest du in diesem Reisebericht. 



 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Start der Vietnam Rundreise: Ankunft in Hanoi – die Hauptstadt zwischen den Flüssen


Hanoi ist die Hauptstadt von Vietnam und liegt im Norden des Landes. Wenn du deine Reise startest, kommst du typischerweise hier oder im Süden in Ho Chi Minh Stadt an.


Eines der bekanntesten Wahrzeichen in Hanoi ist der Hoan-Kiem-See, der im Herzen der Stadt liegt. Der See ist von einem Park und historischen Gebäuden umgeben und ein beliebter Ort für Einheimische und Touristen. Der Legende nach lebt in dem See eine Riesenschildkröte, und Sichtungen des Wesens gelten als Glücksbringer.


Rundreise Vietnam: Hanoi

Eine weitere sehenswerte Attraktion in Hanoi ist das Altstadtviertel, das ein Labyrinth aus engen Straßen und Gassen mit bunten Gebäuden und Geschäften bildet, die von Souvenirs bis hin zu Straßenessen alles verkaufen. Das Altstadtviertel beherbergt auch viele historische Stätten wie den Bach-Ma-Tempel und das Thang-Long-Wasserpuppentheater.


Rundreise Vietnam: Hanoi

Hanoi ist auch ein Paradies für Feinschmecker mit einer vielfältigen Auswahl an kulinarischen Angeboten. Einige der beliebtesten Gerichte der Stadt sind Pho (Nudelsuppe), Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch mit Nudeln) und Banh Mi (vietnamesisches Sandwich).


Einige dieser Gerichte kennst du sicherlich bereits von vietnamesischen Restaurants in Deutschland, schmecken vor Ort aber noch einmal ganz anders!


Zudem ist Hanoi der Startpunkt für Nachtbusse und private Transfers, die dich zu vielen weiteren Reisezielen im Land bringen.


Wir sind mit einem privaten Shuttel nach Ha Long gefahren.




2. Ein absoluts Muss eines Vietnam Urlaubs:Schifffahrt in der Halong-Bucht


Das Städtchen Ha Long ist weltberühmt für die Halong Bucht. Diese malerische Bucht bietet sich hervorragend für Schifffahrten an. Wir haben eine 2-tägige Bootsfahrt gebucht und waren von der unglaublichen Natur total begeistert.


Rundreise Vietnam: Ha Long

Die Hạ-Long-Bucht ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein beliebtes Touristenziel im nördlichen Teil Vietnams, genauer gesagt in der Provinz Quảng Ninh. Sie zeichnet sich durch Tausende von Kalksteininseln und -felsen in verschiedenen Größen und Formen aus, die aus den smaragdgrünen Gewässern des Golfs von Tonkin aufragen.


Der Name Hạ Long bedeutet in der vietnamesischen Legende "herabsteigender Drache", da es heißt, dass die Inseln von einem Drachen erschaffen wurden, der vom Berg zum Meer hinabstieg und seinen Schwanz benutzte, um Täler und Spalten in der Gegend zu schaffen. Es gibt auch mehrere Höhlen und Grotten in der Gegend, die du besichtigen kannst.


Am besten kannst du dieses Naturspektakel vom Wasser aus erkunden, indem du eine mehrtägige Bootsfahrt mit Ausflügen buchst. Eine Schifffahrt kannst du direkt hier buchen. Wir hatten uns damals für diese Kreuzfahrt entschieden und hatten eine Kabine mit Außenbalkon.


Es gibt auch mehrere Höhlen und Grotten in der Gegend, die du besichtigen kannst.




Unsere dritte Destination nach Ha Long war Sa Pa. Von Ha Long aus ist es am einfachsten, mit einem Shuttel zurück nach Hanoi fährst (der Transfer ist beim oben verlinktem Angebot bereits inklusive) und von dort aus mit dem Nachtbus nach Sa Pa fährst.



3. Hoher Norden: traditionelles Dorf Sapa an der chinesischen Grenze


Unsere Fahrt mit dem Nachtbus nach Sapa war sehr rasant, die Busse sind aber recht komfortabel. Jeder Passagier hat einen eigenen Schlafplatz. Die großen Rücksäcke und Gepäckstücke werden verladen, kleine Taschen wie bspw. deinen Tagesrucksack kannst du bei dir behalten.


Sapa ist ein wunderschönes Bergdorf im Norden Vietnams, nahe der chinesischen Grenze. Es ist bekannt für seine atemberaubende Landschaft, die aus spektakulären Reisterrassen und beeindruckenden Bergen besteht. Das Dorf selbst ist von einer Vielzahl von ethnischen Minderheiten bewohnt, die ihre traditionelle Kultur und Lebensweise bewahrt haben.


Rundreise Vietnam: Reisfelder in Sa Pa

Wenn du in Sa Pa bist, solltest du unbedingt einen Ausflug machen, bei welchem du durch die Reisfelder und die Berge wanderst und die Dörfern der ethnischen Minderheiten besuchst, welche etwas außerhalb des Stadtkerns liegen.


Darüber hinaus solltest du natürlich auch Sa Pa an sich mit seinem Markt und den kleinen Restaurants besuchen. Du wirst feststellen, dass hier auch viele Kinder in ihrer traditionellen Tracht sitzen und versuchen Ware zu verkaufen. Es ist nicht ganz leicht einzuschätzen, wie man damit als Tourist am besten umgehen sollte.


Wir haben uns dafür entschieden, bei den Erwachsenen zu kaufen und haben den Kindern ein paar Sachen aus dem lokalen Supermarkt gekauft (z.B. Zahnbürsten und kleinere Leckereien), worüber diese sich sehr gefreut haben.


Sa Pa ist übrigens auch bekannt für seine einzigartigen Festivals und Feierlichkeiten, die die Kultur und Traditionen der ethnischen Minderheiten in der Region widerspiegeln. Darüber hinaus kannst du in Sa Pa mit einer Seilbahn auf den Gipfel des über 3.000 Meter hohen Berges Fansipan fahren (oder alternativ wandern) und eine tolle Aussicht genießen.


Hier kannst du eine Tour durch Sa Pa buchen und die Reisfelder und Dörfer besichtigen.

Zu unserem nächsten faszinierenden Stop sind wir mit dem Nachtzug gefahren.





4. Hoi An: Entspannung, Strand und Flair


Hoi An ist eine schöne Stadt an der Küste Vietnams, am Südchinesischen Meer gelegen. Sie ist bekannt für ihre gut erhaltenen historischen Gebäude, alten Tempel und bunten Laternen, die die Straßen nachts schmücken und ein wunderschönes Flair erzeugen.


Hoi An war einst eine bedeutende Hafenstadt und galt als Zentrum des Handels und der Wirtschaft in Südostasien. Die reiche Geschichte spiegelt sich in der Architektur ihrer Altstadt wider. Die Gebäude vereinen chinesische, japanische und vietnamesische Stile - viele von ihnen sind als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesen.


Sehenswürdigkeiten Hoi An

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hoi An ist die Japanische überdachte Brücke, eine wunderschöne Holzbrücke aus dem 16. Jahrhundert. Die Brücke ist mit kunstvollen Schnitzereien verziert und symbolisiert das kulturelle Erbe der Stadt.

Ein weiteres Highlight in Hoi An ist die Altstadt, ein fußgängerfreundlicher Bereich voller Geschäfte, Restaurants und Cafés. Du kannst hier auf eigene Faust durch die engen Straßen schlendern, die bunten Gebäude bewundern und Souvenirs, Kleidung und Handwerksprodukte kaufen.


Hoi An ist auch berühmt für seine Schneider. Du kannst dir hier maßgeschneiderte Kleidung zu erschwinglichen Preisen schneidern lassen.

Wir haben unsere Zeit in Hoi An total genossen. Die meisten Hotels bieten einen kostenlosen Fahrradverleih an, was es dir ermöglicht, verschiedene Ecken der Stadt anzusteuern. Aus unserer Sicht sollte dieses Reiseziel in keiner Vietnam Rundreise fehlen, da du in Hoi An entspannt in die Kultur des Landes eintauchen kannst ohne auf westlichen Standard verzichten zu müssen.


Sehenswürdigkeiten Hoi An

Uns haben besonders die Läden der verschiedenen Künstler gefallen, wo du dir Malereien und sonstige Kunstwerke kaufen kannst. Auch die maßgeschneiderte Mode war ein absolutes Highlight für uns.

Wenn du dich etwas von der Rundreise erholen möchtest, kannst du die Sonne am Strand von Hoi An genießen. Oder einen Ausflug zu kleinen Inseln mit Traumstränden unternehmen, die sich hervorragend für einen Badeaufenthalt und zum Schnorcheln eignen.


Die Kaiserstadt Hue befindet sich in der Nähe von Hoi An, solltest du noch etwas mehr Zeit haben, kannst du in Hue ebenfalls einen kurzen Stopp einlegen und die Tempelanlagen bestaunen.




5. Ho-Chi-Minh-Stadt und Mekong Delta


Unsere Vietnam Rundreise endet in Ho Chi Minh City. Wir sind von Danang bei Hoi An mit dem Flugzeug nach Ho Chi Minh Stadt geflogen, da wir uns etwas länger in Hoi An aufgehalten haben als ursprünglich geplant, weil es uns dort einfach so gut gefallen hat und eine Anreise über Zug oder Shuttle zu lange gedauert hätte.


Ho Chi Minh Stadt, auch bekannt als Saigon, ist eine große Stadt im Süden Vietnams. Sie ist mit über 8 Millionen Einwohnern die größte Stadt Vietnams und gilt als das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Die Stadt ist äußerst geschichtsträchtig, da diese früher eine französische Kolonie war und während des Vietnamkrieges die Hauptstadt von Südvietnam war.


Heute ist Ho Chi Minh Stadt eine pulsierende Metropole mit einer Mischung aus modernen Wolkenkratzern, historischen Gebäuden und lebhaften Straßenmärkten. Besucher können Wahrzeichen wie die Kathedrale Notre-Dame, das zentrale Postamt und das Kriegsopfer-Museum erkunden. Ho Chi Minh Stadt bietet darüber hinaus ein interessantes kulinarisches Angebot: von Straßenständen bis hin zu Feinschmeckerrestaurants findest du hier alles.


Vietnam Rundreise: Ho Chi Minh Skyline

Ho Chi Minh Stadt ist auch das Tor zum Mekong-Delta, wo du die üppige Landschaft, die schwimmenden Märkte und traditionelle Dörfer erkunden kannst. Solltest du in Ho Chi Minh City sein - solltest du unbedingt eine Tour auf dem Mekong Delta buchen, da dies sicherlich auch eine der Höhepunkte einer Vietnam Rundreise ist.


Sehenswürdigkeiten Ho Chi Minh Mekong Delta

Wenn du in Ho Chi Minh Stadt und Hanoi warst, wirst du feststellen, dass sich die beiden Metropolen grundlegend voneinander unterscheiden. Während Ho Chi Minh Stadt eher westlich und moderner ist, ist Hanoi noch etwas traditioneller, verwinkelter und weniger touristisch.


Eines haben die beiden Städte allerdings gemeinsam: in beiden wuselt es nur so von Menschen, Motorrollern und anderen Gefährten - halte also immer die Augen offen, bevor du über die Straße gehst.


Von Ho Chi Minh City ging es für uns dann wieder zurück nach Deutschland.



6. Rundreise Vietnam: Wichtige Transportmittel


Wie du beim Lesen unseres Artikels vielleicht festgestellt hast, haben wir so ziemlich jedes Transportmittel während unserer Vietnam Rundreise benutzt. Für dich zur besseren Übersicht, listen wir hier noch einmal alle Transportmittel auf, die du während deiner Rundreise durch Vietnam nutzen kannst.


  • (Nacht-)zug: Vietnam hat ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das die meisten größeren Städte des Landes verbindet. Es ist eine komfortable und günstige Möglichkeit, um längere Strecken zu reisen. Super praktisch sind vor allem die Nachtzüge, da du damit quasi im Schlaf zu deinem nächsten Reiseziel gelangst! Wir würden dir empfehlen, eine private Kabine zu buchen.

  • (Nacht-)bus: Es gibt viele öffentliche Busse, die in Vietnam fahren. Sie sind eine günstige Option, um lange Strecken zu reisen, aber können manchmal überfüllt sein. Aus diesem Grund würden wir dir empfehlen mit dem Nachtbus zu reisen, hier hast du deine eigene "Liege" und kannst recht komfortabel reisen.

  • Privater Shuttle: für alle Strecken, insbesondere, wenn es keine Bus- oder Zugverbindung gibt. Ein Privater Transfer ist deutlich günstiger, als du vielleicht vermuten magst, allerdings natürlich teurer als die öffentlichen Verkehrsmittel. Dafür bist du in einer kleinen Gruppe unterwegs, hast meistens WLAN und wirst wann du willst wohin du willst gefahren. Was sehr praktisch sein kann.

  • Taxis: Taxis sind in den größeren Städten Vietnams weit verbreitet. Achte allerdings darauf, dass der Fahrer das Taxometer einschaltet oder du den Preis vor der Fahrt aushandelst, um potenziell überhöhte Preise zu vermeiden.

  • Roller: Roller sind das beliebteste Transportmittel in Vietnam. Es gibt viele Anbieter, wo du einen Roller mieten kannst. Die Preise sind in der Regel sehr günstig. Es ist jedoch wichtig, sehr vorsichtig zu fahren, denn der Verkehr in Vietnam ist oft chaotisch. Wir würden in den größeren Städten daher eher von diesem Verkehrsmittel abraten.

  • Inlands Flüge: je nachdem wie viel Zeit du für deine Rundreise durch Vietnam hast, kann ein Inlandsflug notwendig werden.




7. Vietnam Reise: Günstige Flüge finden und wichtige Transportmittel vorab buchen


Du kannst problemlos durch Vietnam reisen und dabei auf verschiedene Transportmittel zurückgreifen. Wir zeigen dir, wo du die Tickets buchen kannst und wie du an günstige Flüge nach Vietnam kommst!


Günstige Flüge nach Vietnam finden


Um möglichst günstige Flüge nach Vietnam zu finden, empfehlen wir dir, mindestens 3 Monate vor Reiseantritt zu buchen. Uns ist es zudem immer wichtig, dass die Flugdauer möglichst kurz ist und man auch nur maximal einmal umsteigen muss. Solltest du darauf weniger Wert legen, kannst du teilweise noch zusätzlich Geld sparen.


Solltest du unsere Rundreise nachbuchen wollen, musst du zudem darauf achten, dass dein Hinflug in die Hauptstadt Hanoi und dein Rückflug von Ho Chi Minh Stadt geht.





Transportmittel in Vietnam buchen


Das Schienennetz in Vietnam ist sehr gut ausgebaut, sodass du große Strecken problemlos mit dem Zug zurücklegen kannst. Bitte beachte, dass die Züge reservierungspflichtig sind. Damit du deine Wunschtickets bekommst, solltest du also unbedingt mindestens ein paar Tage vorher buchen.

Die Seite der vietnamesischen Bahn ist dsvn.vn - man kann hier allerdings nicht mit einer ausländischen Kreditkarte zahlen. Wir können dir daher das englischsprachige Portal baolau.com empfehlen. Natürlich kannst du auch vor Ort am Bahnhof Tickets erwerben.


Alternativ kannst du in Vietnam mit Bussen oder privaten Shuttels fahren. Bustickets kannst du ebenfalls über baolau.com buchen.





Generell sind die Vietnamesen sehr freundlich und hilfsbereit - solltest du Unterstützung benötigen, wird dir immer gerne weitergeholfen.

 

Du benötigst weitere Tipps für die Planung deiner Vietnam Rundreise? Diese Artikel werden dir dabei helfen:

 

Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!


 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Dir entstehen durch den Kauf über diese Links keine Mehrkosten, du belohnst damit lediglich unsere Arbeit.


Comentarios


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page