• Anna & Tom

Gibt es Bären in Slowenien?

Aktualisiert: 2. Aug.

Ja - es gibt sie wirklich: in Slowenien ist der europäische Braunbär beheimatet. Knapp 700 Bären soll es in Slowenien noch geben, dabei ist besonders der Süden ein wahres Bärenparadies - Grund genug, sich auf die Suche nach diesen braunen Riesen in unserer europäischen Heimat zu begeben.



Das Städtchen Lož in Süd-Slowenien scheint all das zu bieten, wonach wir auf unserer Suche nach dem Europäischen Braunbären Ausschau gehalten haben: geführte Bären Touren (Kosten: 129€ pro Person, Buchungsseite siehe hier) sowie einen kostenlosen (!) Wohnmobil-Stellplatz ganz in der Nähe.


Nachdem wir uns vorab bereits einen Touren-Slot reserviert hatten, haben wir uns direkt auf den Weg nach Lož gemacht und bereits am selben Tag bei Abenddämmerung unsere Tour gestartet:


Unser Startpunkt war die Touristeninformation, wo wir eine kurze Einführung über die Bären in Slowenien erhalten haben. Im Anschluss daran ging es dann gemeinsam mit unserem Guide mit einem Auto in einen etwas abgelegenen Wald, wo es dann zu Fuß weitergehen sollte.

Schließlich erreichten wir einen kleinen Jägeraussichtspunkt, welcher speziell isoliert ist, sodass die Bären uns Menschen nicht riechen können. Mit Ferngläsern "bewaffnet" positionierten wir uns und hielten Ausschau.

Bären in Slowenien

Während die Sonne immer weiter unterging, die Abenddämmerung bereits einsetzte und wir nun schon seit fast 2 Stunden still in unserem hölzernen Aussichtspunkt verharrten, hatten es die Bären an diesem Tag wohl nicht sehr eilig.


Doch als wir schon nahezu die Hoffnung aufgegeben hatten, erschien aus dem Dickicht plötzlich eine Bärenmutter mit ihren zwei Jungtieren - ein für uns unglaublich schönes Erlebnis.


Wir hielten uns komplett still und beobachten die drei Samtpfoten dabei, wie sie an einer Futterstelle Äpfel naschten. Mittlerweile war es jedoch schon so dunkel, dass wir nur noch mit einem Nachtsichtgerät sehen konnten - was total schade war, denn wir hätten das Spektakel natürlich nur zu gerne mit der Kamera festgehalten.

Nach kurzer Zeit verschwand die Bären-Familie auch schon wieder in den Tiefen des slowenischen Waldes und wir machten uns beeindruckt auf den Heimweg.


Fazit: absoluter Gänsehautmoment für uns - beim nächsten Mal würden wir jedoch die etwas frühere Tour buchen, um größere Chancen auf Fotos zu haben.

Bären in Slowenien:Abdruck einer Bären Pfote

Im September (der Zeitpunkt, zu dem wir die Bären Tour unternommen haben) befinden sich die Bären übrigens gerade eifrig auf Nahrungssuche, um sich wertvolle Fettreserven für den Winter anzufuttern.

Der Monat September ist zudem auch einer der letzten Monate, die in Slowenien zum Bear-watching geeignet ist, bevor die Bären sich in den Winterschlaf begeben.


Das Foto von der Bärenpfote ist übrigens von unserer Baer-watching Tour in der Slowakei - unsere Erlebnisse könnt ihr in unserem Beitrag "10 Tage mit dem Camper durch die Slowakei" nachlesen.


 

Camper-Tipp:

Solltet ihr mit dem Wohnmobil unterwegs sein: in einer Ortschaft neben Lož ist ein kostenloser WoMo-Stellplatz mit Stromanschluss. Hier könnt ihr sogar eure Chemie-Toilette und euer Grauwasser entleeren sowie Wasser nachfüllen und Müll entsorgen. Zudem erreicht ihr fußläufig einen Supermarkt sowie zwei Restaurants.

Der Stellplatz befindet sich neben einem Fußballplatz, die Ortschaft heißt "Stari trg pri Lozu", wir haben euch den genauen Standpunkt in unserer Karte oben markiert.

 

Habt ihr schon einmal Bären in ihrem natürlichen Habitat beobachten können? Falls ja wo? Teilt eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren oder schreibt uns über das Kontakt-Formular.


Bildschirmfoto 2022-05-01 um 10.53.01.png

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!