top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Ausflugsziele Krimmler Wasserfälle und Krimmler Wasserwelten: das musst du wissen!

Die Krimmler Wasserfälle in Österreich sind ein wahres Naturwunder und bieten ein beeindruckendes Naturschauspiel. Mit einer Fallhöhe von 380 Metern gehören sie zu den höchsten Wasserfällen Europas. Doch nicht nur die Wasserfälle selbst sind einen Besuch wert – auch die Krimmler Wasserwelten bieten ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie.


In diesem Blogartikel nehmen wir dich mit auf eine Reise zu diesem atemberaubenden Ausflugsziel und teilen unsere besten Tipps und Highlights.


Krimmler Wasserfall mit Blumenwiese im Vordergrund

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Anreise und Parkmöglichkeiten


Die Krimmler Wasserfälle liegen im Nationalpark Hohe Tauern, etwa 1,5 Stunden von Innsbruck und 2 Stunden von Salzburg entfernt. Die Anreise mit dem Auto ist unkompliziert, und es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten direkt am Eingang zu den Wasserfällen. Wir empfehlen, früh am Morgen anzureisen, um die besten Parkplätze zu ergattern und den Wasserfall in aller Ruhe genießen zu können.


Falls du mit dem Wohnmobil kommst, kannst du an diesen Parkplätzen auch übernachten bzw. den Campingplatz auf der anderen Straßenseite nutzen.



2. Wanderung zu den Krimmler Wasserfällen


Du erreichst die Wasserfälle bereits nach einigen Gehminuten vom Parkplatz, der Weg dorthin ist gut beschildert. Am Eingang zu den Wasserfällen musst du Eintritt bezahlen und kurz darauf stehst du bereits am Fuße der Krimmler Wasserfälle und blickst auf das tosende Wasser.


Frau in roter Regenjacke vor Krimmler Wasserfall

Der Aufstieg zu den Krimmler Wasserfällen ist ein absolutes Muss. Ein gut ausgebauter Wanderweg führt duch entlang des Wasserfalls, wobei du immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die herabstürzenden Wassermassen hast. Die gesamte Wanderung ist etwa 4 Kilometer lang und führt dich auf eine Höhe von rund 1.470 Metern.


Auf dem Weg gibt es mehrere Plattformen und Aussichtspunkte, von denen aus du spektakuläre Fotos machen kannst. Plane genügend Zeit ein, um die Natur in vollen Zügen zu genießen und an den verschiedenen Stationen Halt zu machen.


Der Weg ist gut gesichert, dennoch empfehlen wir festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung, da es durch die Gischt der Wasserfälle feucht werden kann.



3. Die Krimmler Wasserwelten


Nach der Wanderung zu den Wasserfällen lohnt sich ein Besuch der Krimmler Wasserwelten. Dieses interaktive Museum bietet spannende Einblicke in die Welt des Wassers. Hier kannst du mehr über die Entstehung der Wasserfälle, die Kraft des Wassers und dessen Bedeutung für die Umwelt erfahren.


Besonders für Familien mit Kindern ist das Museum ein Highlight, denn es gibt viele interaktive Stationen, bei denen die Kleinen spielerisch lernen können. Ein besonderes Highlight ist das Wasser-Kino, in dem beeindruckende Filme über die Wasserfälle und den Nationalpark gezeigt werden.



4. Die beste Reisezeit für Krimml


Die Krimmler Wasserfälle sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Frühling und Sommer führen die Wasserfälle besonders viel Wasser, und die umliegende Natur erstrahlt in sattem Grün.


Mann in gelber Regenjacke steht vor Krimmler Wasserfall

Der Herbst bietet mit seiner bunten Blätterpracht eine malerische Kulisse, während der Winter eine ganz besondere Atmosphäre schafft, wenn die Wasserfälle teilweise gefroren sind.


Für Fotografen ist der frühe Morgen oder der späte Nachmittag die beste Zeit, um die Wasserfälle im schönsten Licht zu erleben.


Außerdem sind zu diesen Zeiten weniger Besucher unterwegs, sodass du die Natur in aller Ruhe genießen kannst.






5. Tipps für deinen Besuch in den Hohe Tauern


  • Früh anreisen: Um den großen Besucherströmen zu entgehen und die besten Parkplätze zu sichern.

  • Festes Schuhwerk: Der Weg zu den Wasserfällen kann rutschig sein, vor allem durch die Gischt.

  • Wetterfeste Kleidung: Auch im Sommer kann es durch die Nähe zu den Wasserfällen kühl und feucht werden.

  • Kamera nicht vergessen: Die Krimmler Wasserfälle bieten zahlreiche Fotomotive.

  • Picknick einplanen: Entlang des Wanderwegs gibt es mehrere Plätze, an denen du eine Pause einlegen und die Natur genießen kannst.

Die Krimmler Wasserfälle und die Krimmler Wasserwelten bieten ein unvergessliches Erlebnis für Naturliebhaber und Abenteuerlustige. Plane einen Tag ein, um diese atemberaubende Landschaft zu erkunden und lass dich von der Kraft des Wassers verzaubern. Wir hoffen, unsere Tipps helfen dir, deinen Besuch perfekt zu planen und die Schönheit der Krimmler Wasserfälle in vollen Zügen zu genießen.


 

Folgt uns auf Instagram unter tom_rbg_ und anna_mser, um noch mehr Reiseinspirationen zu erhalten! Wenn ihr Fragen zu unseren Routen habt, schreibt uns gerne über diese Kanäle.


Comments


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page