top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Drohne in Thailand: So registrierst du deine Drohne richtig! 

Thailand bietet atemberaubenden Landschaften und tolle Fotomotive. Kein Wunder, dass viele Fotografen nur zu gern mit ihrer Drohne fliegen wollen, um die faszinierende Natur dieses schönen Landes einzufangen. 


Prinzipiell kann man als Tourist bei einer Reise nach Thailand eine Drohne mitführen und mit dieser auch fliegen. Allerdings ist vorab eine Registrierung bei mehreren Behörden notwendig. Fliegst du ohne Drohnengenehmigung, kann dies zu teils hohen Geld- oder sogar Freiheitsstrafen führen.


In diesem Artikel zeigen wir dir deshalb Schritt für Schritt, wie du deine Foto-Drohne in Thailand registrieren kannst, um eine sichere und legale Nutzung zu gewährleisten.


Fotodrohne im Flug


 

Inhaltsverzeichnis

 


Schritt 1: Gesetze und Vorschriften


Bevor du deine Drohne in Thailand registrierst, ist es wichtig, die aktuell geltenden Gesetze und Vorschriften zu verstehen.


Für die meisten Kameradrohnen benötigst du Registrierungen bei zwei Behörden: der CAAT (Civil Aviation Authority of Thailand) und der NBTC (National Broadcasting and Telecommunications Commission), wo du alle erforderlichen Unterlagen vorlegen musst.


Die thailändische Luftfahrtbehörde (CAAT) ist die zuständige Institution für Drohnenregulierungen und die NBTC die Behörde, bei der du eine Registrierung durchführen musst, wenn du eine Fotodrohne nutzt. 


Darüber hinaus ist eine Drohnen-Versicherung dringend erforderlich. Etwas weiter unten in diesem Beitrag findest du detaillierte Informationen darüber, was darüber alles abgedeckt sein muss.


Drohne DJI

Für Drohnen in Thailand gilt generell:


  • Maximale Flughöhe: 90 Meter im unkontrollierten Luftraum (Flüge in Chiang Mai müssen generell von der Flugsicherung freigegeben werden, weil der Flughafen so nah an der Stadt ist)

  • keine Kennzeichenpflicht für Drohnen

  • 9 km Abstand zu Flughäfen halten

  • 50 Meter Abstand zu Gebäuden / Menschen / Fahrzeuge einhalten

  • Drohne muss in Sichtweite fliegen

  • Drohnenregistrierung: NBTC und CAAT Registrierung notwendig

  • Drohnenversicherung erforderlich

  • Drohne fliegen ist in Thailand nur bei Tageslicht erlaubt (zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang)




Schritt 2: Drohnenversicherung


Damit du deine Drohne registrieren kannst, ist es notwendig, dass du eine Versicherung nachweisen kannst. Diese muss die folgenden Eckdaten abdecken: 


  • Versicherungsbescheinigung mit auf Englisch oder Thailändisch sein

  • Gültigkeit der Versicherung in Thailand muss klar hervorgehen

  • Deckungssumme der Versicherung mindestens 1 Mio. THB (ca. 30.000 Euro)

  • Vollständiger Name des Versicherungsnehmers (des Drohnenpiloten) muss auf Bestätigung stehen

  • Marke, Modell, Seriennummer und Gewicht der versicherten Drohne(n)


Kümmere dich idealerweise rechtzeitig um diese Bestätigung, da dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir haben sogar zwei Anläufe mit unserer Versicherung benötigt, bis wirklich alle Informationen entsprechend auf der Bestätigung abgedruckt waren.




Schritt 3: Dokumente


Bevor du mit dem Registrierungsprozess beginnst, solltest du sicherstellen, dass du alle erforderlichen Dokumente bereit hast. Dazu gehören in der Regel:


  • Kopie deines gültigen Reisepasses 

  • Drohnenmodell und Seriennummer

  • Nachweis über den Kauf der Drohne

  • Fotos der Drohne (inklusive Seriennummer)

  • Adresse in Thailand (das Hotel, in welchem du übernachtest)



Schritt 4: Online Registrierung bei der NBTC


Die Registrierung bei der NBTC ist generell online möglich. Du kannst diesen Prozess also schon problemlos vor Reiseantritt anstoßen. 


Dafür musst du zuerst ein Konto bei der NBTC anlegen. Nachdem du deine Mailadresse bestätigt hast, kannst du schon einmal deine Kontaktdaten in Thailand hinterlegen. Für die finale Registrierung ist noch ein Foto deines Einreisestempels in deinem Reisepass notwendig, welchen du bei Anreise am Flughafen erhältst und daher erst vor Ort abschließen kannst.


Die Kosten für die Drohnen Registrierung bei der NBTC belaufen sich auf ca. 200 Baht und müssen bei einer thailändischen Bank eingezahlt werden. Wir können dir hierfür dir die Krung Thai Bank.

 

Neben der Registrierung bei der NBTC ist zusätzlich eine Registrierung bei der CAAT erforderlich.




Schritt 5: Online Registrierung bei der CAAT


Sollte deine Drohen Fotos und Videos machen können oder über 2 kg wiegen, musst du sicherstellen, dass deine Drohne bei der CAAT registriert ist. 


Die CAAT bietet einen Online-Registrierungsservice an. Die Website ist größtenteils auf thailändisch, alle relevanten Felder sind aber auf Englisch übersetzt. Während des Registrierungsprozesses musst du einige Angaben zu dir und deiner Drohne machen. Darüber hinaus sind Fotos deiner Drohne aus verschiedenen Richtungen sowie eine unterschriebene Selbstauskunft und ein Nachweis über deine Drohnenversicherung notwendig.


Nachdem du alle erforderlichen Dokumente hochgeladen hast, führt die CAAT einen Background Check durch. Innerhalb von 15 Tagen erhältst du dann deine Bestätigung online zur Verfügung gestellt, bei uns ging dies allerdings deutlich schneller.

Wir hatten unsere Bestätigung immer ausgedruckt bei uns.



Drohne registrieren in Thailand: lohnt sich der Aufwand für die Genehmigung?


Die Registrierung deiner Foto-Drohne in Thailand ist ein ziemlich aufwendig, aber immerhin ist es möglich, in Thailand legal Drohne zu fliegen und von daher sollte man aus unserer Sicht auf jeden Fall den Aufwand auf sich nehmen. Denn mit einer Kameradrohne gelingen dir viele tolle Perspektiven, die dir ansonsten verborgen bleiben würden.


Noch dazu kannst du dich bereits vor deiner Reise online registrieren und dadurch Zeit im Urlaub sparen. Beachte jedoch, dass du den Prozess rechtzeitig startest und die Registrierung erst abgeschlossen werden kann, wenn du eingereist bist.



 

Du benötigst weitere Informationen zu deiner Reiseplanung? Folgende Artikel helfen dir dabei, deinen Thailand Traumurlaub zu planen.



 

Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!



Comments


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page