top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Marokkanisches Essen - Diese Gerichte musst du probieren

Aktualisiert: 6. Jan.

Wenn du in Marokko bist solltest du auf jeden Fall ein paar der traditionellen Gerichte probieren - sei es in einem der vielen Restaurants oder an den verschiedenen Essensständen. In der marokkanischen Küche finden sich Einflüsse von berberischen, andalusischen, afrikanischen, jüdischen, französischen und osmanischen Gerichten wieder und erzählen daher die Geschichte von Einwanderern, Nomaden und der Kolonialzeit des Landes.


Marokkanisches Essen - Diese Gerichte musst du probieren

Insgesamt wird in Marokko sehr viel Fleisch gegessen, es gibt mittlerweile aber einige vegetarische und vereinzelt auch vegane Alternativen.

Wenn du Streetfood an Essensständen probierst, solltest du vorab unbedingt auf dein Bauchgefühl hören und nur gut Durchgebratenes essen. Die Hygienestandarts sind einfach ganz anders, als dein Magen das von zuhause gewöhnt ist.


In den Restaurants Marokkos bekommst du zu Beginn häufig einen kleinen Gruß aus der Küche. Hier werden dir meistens Brot und eingelegte Oliven gereicht. Alternativ gibt es Salat oder Suppen (z.B. Gewürz Suppe) als Vorspeisen. Als Nachspeise gibt es oft Obst oder kleine traditionelle Kuchen.


Wir haben uns durch viele typische marokkanische Spezialitäten durchprobiert und empfehlen dir in diesem Artikel unsere Lieblingsgerichte.

Am Ende des Artikels geben wir dir noch einige Restauranttipps und zeigen dir leckere Food-Stände, denen du unbedingt einen Besuch abstatten solltest.


 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Tajine - Marokkos Nationalgericht


Tajine ist das Nationalgericht in Marokko, aus diesem Grund findest du es auch überall und kommst daher auch gar nicht daran vorbei, dieses mindestens einmal zu probieren.

Es handelt sich dabei um ein Schmorgericht, welches in einem Tongefäß mit gewölbten oder konischem Deckel zubereitet wird.


Innerhalb befindet sich meist ein halbes Huhn, welches mit verschiedenen Gewürzen zubereitet wird. Alternativ kannst du auch Rindfleisch Tajine oder eine vegetarische Tajine mit Gemüse bestellen.


traditionelles Essen Marokko Tajine

Die Rindfleisch Tajine trägt den Beinahmen "Kefta" und hat uns am besten geschmeckt. Diese beinhaltet Fleischklößchen, Ei und Gewürze. Am besten isst man diese mit Brot, welches einem vorab gereicht wird.


Dieses typisch marokkanische Gericht ist eine Spezialität des Landes und darf auf keiner Marokko Reise fehlen.

Eine Tajine kostet in Marokko zwischen 75 und 150 Dirham (also ca. 7,5€ bis 15€).




2. Couscous Gerichte


Neben Tajine bieten fast alle Restaurants in Marokko verschiedene Variationen von Couscous Speisen an. Couscous wird in Marokko aus Hartweizengrieß, Gerste, Roggen oder Mais hergestellt und nicht gekocht, sondern gedämpft.

Couscous wird entweder vegetarisch mit Gemüse oder alternativ mit Huhn oder Rind zubereitet.


Couscous Gericht Marokko

Gewürzt wird der Couscous traditionell mit Ras el hanout, einer typisch marokkanischen Gewürzmischung, welche unter anderem Ingwer, Kurkuma, Muskat, Pfeffer, Nelken, Zimt und viele weitere Gewürze beinhaltet. Solltest du das Gericht zuhause nachkochen wollen, findest du die Gewürzmischung in vielen Ständen in den Souks zum Kauf.


Wir haben uns häufig eine Tajine und ein Couscous Gericht geteilt, denn uns fehlte oft die Beilage bei der Tajine und so konnten wir beides ganz gut miteinander kombinieren.

Preislich sind die Couscous Gerichte vergleichbar mit denen der Tajinen.



3. Shawarma (Chawarma) und Sandwiches


Shawarma ist ein weiteres Essen, welches zwar ursprünglich nicht aus Marokko kommt, mittlerweile aber in die marokkanische Küche mitaufgenommen wurde und du definitiv probieren solltest.



Shawarma ist eine Art gegrillter Sandwich mit gemischtem Salat und Huhn, welches (ähnlich wie Döner) an einem Spies gebraten wird.

Dieses Gericht wird an Ständen als Streetfood angeboten.


Für uns war dies eines der kulinarischen Highlights in Marokko. Wir haben euch deshalb den Standort des Standes unten in unserer Karte markiert.


Ein Shawarma kostet ca. 15 Dirham - also 1,50€.



4. Suppen aus marokkanischer Küche


In der marokkanischen Küche findest du auch einige traditionelle Suppen, die du probieren solltest. Neben einer Gewürzsuppe wird häufig auch die traditionelle Suppe Harira angeboten. Dabei handelt es sich um eine Suppe aus Kichererbsen, Linsen und frische Kräuter. Gewürzt wird unter anderem mit Pfeffer, Kurkuma, Kümmel und Ingwer sowie zum Teil Safran. Dazu erhältst du ein Stück Zitrone und ein gekochtes Ei.


Marokkanisches Essen - Diese Gerichte musst du probieren

Die Suppe ist entweder vegetarisch oder mit Lamm und ähnlich wie bei uns kein Hauptgericht sondern als Vorspeise ein Bestandteil einer Mahlzeit.



5. Batbout - marokkanisches Pfannenbrot


Batbouts sind kleine marokkanische Fladenbrote, welche aus Mehl und Hartweizengries hergestellt werden. Diese bekommst du entweder zum Frühstück gereicht oder zu bzw. vor einer Mahlzeit.


Batbout Marokkanisches Brot

Wir haben dieses beispielsweise immer zu einer Tajine gegessen. Du findest diese allerdings auch gefüllt, zum Beispiel mit Hühnchen oder Hackfleisch.



6. Gebäck und Nachspeisen


Neben einer Vielzahl an Gerichten gibt es in Marokko auch eine große Vielfalt an Süßspeisen, die du in kleineren Bäckereien oder an Straßenständen kaufen kannst.

Teilweise ist das Gebäck in Blätterteig gebacken entweder mit süßer oder herzhafter Füllung und wird als Briouat bezeichnet.


Andere Gebäckstücke sehen aus wie kleine Pralinen und sind sehr bunt und süß. Wir waren überrascht, wie gut uns die kleinen Pralinen geschmeckt haben.

Natürlich kannst du auch in Restaurants süße Nachspeisen bestellen. Hier findest du neben klassischen französischen Nachspeisen (wie beispielsweise Crème brûlée) auch marokkanische Kuchen oder Fruchtsalat.


Marokkanisches Gebäck

Eine weitere typisch marokkanische Nachspeise ist Seffa - diese Speise besteht aus Fadennudeln oder Reis und wird mit Butter, Zucker und Zimt zubereitet. Wir waren überrascht, wie gut diese Kombination an Zutaten zusammenpasst - Fadennudeln wären nämlich nicht unsere erste Wahl bei der Zubereitung einer Nachspeise gewesen. Suffa kann man auf einer Marokko Reise jeden Fall mal probieren!


Gebäck kostet zwischen 10 Cent und 50 Cent. In Restaurants zahlst du natürlich entsprechend mehr für Nachspeisen.




7. Berber Tee / Marokkanischer Tee


Ein absolutes Muss in Marokko ist Tee. Aber keine Sorge, daran kommst du ohnehin nicht vorbei. Sobald du in ein Hotel oder Riad eincheckst werden dir direkt Tee und Kekse gereicht.


Berber Tee mit Keksen und frischer Minze

In Marokko wird vorwiegend grüner Tee getrunken, denn dieser soll besonderes durstlöschend wirken. Beim sogenannten Berbertee wird grüner Tee mit frischer Minze gemischt.


Der Tee wird meist ungesüßt serviert, dir wird allerdings Zucker gereicht.

Traditionell ist das Kochen von Tee übrigens den Männern in Marokko vorbehalten - hier hat jeder sein eigenes Rezept.


Eine große Vielfalt an Kräutern zur Zubereitung von Tee findest du auf den lokalen Märkten zum Kauf.


8. Oliven


Bei einer Reise nach Marokko dürfen Oliven auf keinen Fall fehlen. Solltest du durch das Land reisen, werden dir immer wieder die vielen Olivenbäume auffallen, denn diese werden hier hier großflächig angebaut.

Uns haben die eingelegten Oliven sehr gut geschmeckt, da diese genau die richtige Würze haben, welche uns bei manch anderen Gerichten ein wenig gefehlt hat. Meist haben wir Oliven als Vorspeise gegessen, du findest diese aber auch oft als Bestandteil von verschiedenen Speisen.




9. Obst


Viel Obst, dass du aus deutschen Supermarktregalen kennst, wird in Marokko angebaut. Da es vor Ort reif geernet wird, ist dieses vom Geschmack her nicht mit dem zu vergleichen, was wir aus Deutschland gewöhnt sind.



Probiere deshalb unbedingt lokal angebaute Orangen, Manderinen und Zitronen.

Darüber hinaus findest du häufig Äpfel, Birnen, Erdbeeren und Bananen.


Frisch gepresst schmeckt dieses Obst einfach traumhaft - wir haben jeden Tag mit einem frisch gepressten Orangensaft auf der Dachterasse gestartet.

Achte beim Essen von Obst aber unbedingt auf Hygiene und wasche alles noch einmal gründlich ab.



10. Restaurant Empfehlungen in Marrakesch


Damit du einige der oben genannten Spezialitäten der marokkanischen Küche an den besten Plätzen genießen kannst, haben wir dir ein paar davon in unserer Karte eingefügt und kurz für dich beschrieben, was du dort erleben bzw. probieren kannst.




Mazel am Place des Ferblantiers: eines unserer Lieblingsrestaurants in Marrakesch - aber nicht nur von uns sondern auch von vielen anderen Urlaubern auch - das Essen ist super lecker und der Platz ebenfalls. Wir können die Falaffel Wraps empfehlen.


Marokkanisches Essen - Diese Gerichte musst du probieren

Das Roti D'or hat ebenfalls eine wunderbare Dachterasse mit tollem Blick über Marrakesch. Hier haben wir den Burger und den Falafel Wrap mit Pommes probiert - beides war sehr lecker. Zudem kannst du hier leckere Smoothies genießen - wir können Erdbeer-Orange empfehlen.


Marokkanisches Essen - Diese Gerichte musst du probieren

Einen Streetfood Stand den wir dir definitiv empfehlen können ist Snack Jad. Hier kannst du bei der Zubereitung von leckeren Shawama zusehen und entweder vor Ort an einem kleinen Stehtisch eine der Spezialitäten probieren oder to go mitnehmen und dir irgendwo eine ruhige Stelle zum Essen suchen. Die Shawamas hier sind nicht nur günstig sondern auch wahnsinnig lecker!


Das Terrace Café de France hat eine wunderbare Dachterasse direkt am Gauklermarkt, dem Place Jemaa el fna. Hier kannst du dir das bunte Treiben unten auf dem Markt in Ruhe von oben ansehen.

Wir können dir dieses Restaurant vor allem wegen der super Aussicht empfehlen.


Zu guter Letzt können wir dir noch ein etwas gehobeneres Restaurant empfehlen, bei welchem Abends sogar ein DJ auflegt. Neben leckeren alkoholischen und unalkoholischen Cocktails kannst du hier auch super lecker essen. Im Vergleich zu den anderen Restaurants sind die Preise hier allerdings auf europäischem Niveau. Der Name des Lokals ist Rooftop dardar und unsere top Empfehlung, wenn du deinen Urlaub etwas exklusiver ausklingen lassen möchtest.


Lass dich nicht vom Türsteher abschrecken, als Tourist kommst du auch ohne Reservierung in das Restaurant.


 

Was ist deine Lieblingsspeise aus der marokkanischen Küche? Teile uns dies gerne in den Kommentaren oder unserer anonymen Umfrage mit!


Welches marokkanische Essen magst du am liebsten?

  • Tajine & Couscous

  • Shawarma & Sandwiches

  • Gebäcke & Nachspeisen


 

Du benötigst weitere Inspiration für deine Marokko Reise? In unserer Rubrik "Marokko" findest du viele weitere spannende Berichte, wie beispielsweise:


Du möchtest zusätzliche Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!


Commentaires


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!