top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Bangkok: Wat Pho Tempel des liegenden Buddha

Aktualisiert: 20. Feb.

Bangkok, die pulsierende Hauptstadt Thailands, beherbergt eine Vielzahl von faszinierenden Tempeln, die reich an Geschichte, Spiritualität und kultureller Bedeutung sind. Einer der prächtigsten und bedeutendsten unter ihnen ist zweifellos der Wat Pho Tempel. Dieser majestätische Tempel ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein spirituelles Zentrum von großer Bedeutung für Anhänger des Buddhismus und beheimatet eine 46 Meter lange und 15 Meter hohe Statue des liegenden Buddha.


liegender Buddha Wat Pho Bangkok Thailand

Wir haben einen Tag am Wat Pho in Bangkok verbracht und zeigen dir, auf was du dich freuen kannst!


 

Inhaltsverzeichnis 

 


1. Ursprünge und Geschichte des Wat Pho Tempel in Bangkok


Der Wat Pho, offiziell als Wat Phra Chetuphon Vimolmangklararm Rajwaramahaviharn bekannt, hat eine faszinierende Geschichte, die bis in die Ära des 16. Jahrhunderts zurückreicht. König Rama I. ordnete die umfassende Restaurierung des Tempels im Jahr 1788 an und machte ihn zum Zentrum der königlichen Bildung und Tradition. Ursprünglich als Kloster konzipiert, hat der Wat Pho im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen durchlebt und wurde zu einem bedeutenden religiösen und kulturellen Zentrum in Thailand.



2. Architektonisches Meisterwerk


Der Wat Pho beeindruckt nicht nur durch seine reiche Geschichte, sondern auch durch seine beeindruckende Architektur. Das Herzstück des Tempels ist der imposante Phra Ubosot, der das heilige Abteigebäude beherbergt. Die detailreichen Verzierungen, die goldenen Chedis und die kunstvollen Schnitzereien machen den Tempel zu einem visuellen Fest für Besucher.

Die Architektur spiegelt die thailändische Kunst und Kultur wider und ist ein lebendiges Beispiel für die meisterhafte Handwerkskunst vergangener Epochen.

Besonders beeindruckend sind die zigtausend Kacheln, die die Tempel verzieren. 



3. Religiöse Bedeutung des Wat Pho Bangkok


Der Wat Pho ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein heiliger Ort von großer religiöser Bedeutung im Buddhismus. Das Gelände beherbergt eine der größten Sammlungen von Buddhastatuen in Thailand, darunter der imposante liegende Buddha, auch als Phra Buddhasaiyas bekannt. Diese Statue, die eine Länge von 46 Metern und eine Höhe von 15 Metern erreicht, repräsentiert den Buddha im Zustand der Meditation und strahlt eine Aura der Ruhe und Gelassenheit aus. Er zählt zu den größten Buddha Statuen der Welt!

Auf dem Gelände von Wat Pho wirst du auch einigen Mönchen begegnen.


Mönch im Wat Pho Tempel in Bangkok


4. Bildung und Tradition: Tanz und Thai-Massage im Wat Pho


Eine einzigartige Facette des Wat Pho Tempels ist seine Rolle als Zentrum für Bildung und Tradition. Im 19. Jahrhundert wurde die erste öffentliche Schule Thailands auf dem Tempelgelände gegründet, und der Wat Pho wurde zu einem Ort, an dem Wissen über traditionelle Medizin, Kunst und Religion bewahrt und weitergegeben wurde. Wenn du etwas Glück hast, kannst du Schüler beim Lernen von traditionellen Tänzen oder auch beim Schreiben lernen beobachten.


Tanzschülerinnen im Wat Pho Tempel in Bangkok

Bis heute wird die Tradition der Thai Massage in Wat Pho gepflegt, und Besucher haben die Möglichkeit, diese uralte Heilkunst zu erlernen oder sich massieren zu lassen!



5. Kleiderordnung und Respekt im Tempel des liegenden Buddha


Der Wat Pho Tempel, wie viele buddhistische Heiligtümer, legt großen Wert auf angemessene Kleidung und Respekt gegenüber der religiösen Stätte. Besucher sollten darauf achten, sich respektvoll zu kleiden, um die heilige Atmosphäre des Tempels zu wahren. Dies bedeutet, dass sowohl Männer als auch Frauen ihre Schultern und Knie bedecken sollten. Das Tragen von kurzen Hosen, ärmellosen Tops oder zu engen Kleidungsstücken ist nicht gestattet.


Vor dem Betreten des heiligen Tempelgeländes ist es üblich, die Schuhe auszuziehen. Dies symbolisiert nicht nur physische Reinheit, sondern auch eine symbolische Handlung des Respekts gegenüber dem heiligen Raum. Du wirst durch Schilder darauf hingeweiesn, ab wo du deine Schuhe ausziehen musst. Diese kannst du dann in den dafür vorgesehenen Bereichen ablegen und barfuß oder in Socken weitergehen.


Darüber hinaus ist lautes Sprechen, Essen oder Rauchen auf dem Tempelgelände nicht gestattet. Das Fotografieren ist in den meisten Bereichen erlaubt, jedoch sollten Besucher darauf achten, keine störenden Blitzlichter zu verwenden, insbesondere in den Tempelgebäuden.


Kind mit traditioneller thailändischer Maske Wat Pho

Die Einhaltung dieser Kleiderordnung und Verhaltensregeln trägt dazu bei, dass der Besuch im Wat Pho nicht nur zu einem ästhetischen Erlebnis wird, sondern auch zu einer respektvollen Begegnung mit der buddhistischen Tradition und Kultur. Dadurch kannst du die Spiritualität und die Friedlichkeit dieses heiligen Ortes in vollem Maße erleben.



6. Der Wat Pho in Thailand heute


Heutzutage ist der Wat Pho nicht nur ein wichtiger Pilgerort für Gläubige, sondern auch eine beliebte Touristenattraktion. Die Besucher können die faszinierende Geschichte des Tempels entdecken, die prächtige Architektur bewundern und in die spirituelle Atmosphäre eintauchen. Neben der Erkundung des Tempels bietet die Umgebung des Wat Pho eine Vielzahl von Märkten, Geschäften und Restaurants, die den Besuch zu einem ganzheitlichen Erlebnis machen.

Der Eintritt zum Wat Pho beträgt aktuell 100 Baht. 




7. Fazit: Besuch im Wat Pho Tempel


Der Wat Pho Tempel in Bangkok ist weit mehr als nur ein architektonisches Juwel – er ist ein lebendiges Zeugnis der thailändischen Geschichte, Kultur und Spiritualität. Von den Ursprüngen im 16. Jahrhundert bis zur heutigen Bedeutung als Touristenmagnet und spiritueller Rückzugsort hat der Wat Pho viele Wandlungen durchlebt. Seine Rolle als Hüter von Wissen und Tradition macht ihn zu einem einzigartigen Ort, der die Vergangenheit bewahrt und gleichzeitig in die Zukunft weist. Ein Besuch im Wat Pho ist nicht nur eine Reise durch die Jahrhunderte, sondern auch eine unvergessliche Reise in die Seele Thailands.


Solltest du einige Tage in Bangkok verbringen, empfehlen wir dir unbedingt diesen Tempel zu besichtigen, da dieser eine absolute Hauptattraktion der Metropole ist. 

Ganz in der Nähe von Wat Pho befinden sich auch noch einige weitere Tempel wie bspw. der Tempel Wat Arun sowie der Königspalast.



 

Du bist auf der Suche nach weiteren Infos und Inspiration zu deinem Thailand Urlaub? Dann schau dir doch unsere folgenden Artikel an: 


 

Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page