top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagos Inseln

Aktualisiert: 1. Aug. 2023

Ecuador ist ein Land in Südamerika und liegt geografisch (wie der Name schon vermuten lässt) in der Nähe des Äquators. Aus diesem Grund kannst du dieses Land eigentlich das ganze Jahr über bereisen, denn es herrschen immer angenehme Temperaturen: es wird nie richtig kalt und wegen der Höhenlage auch nie extrem heiß.


Dennoch solltest du bei deiner Reiseplanung ein paar wichtige Aspekte berücksichtigen. Denn auch wenn es keine "beste Reisezeit" gibt, so ist das Klima in den vier verschiedenen Regionen Amazonas, Andenhochland, Küste und Galápagos Inseln je nach Jahreszeit etwas unterschiedlich bzw. kannst du abhängig von der Jahreszeit auch verschiedene Tiere beobachten.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

In diesem Artikel findest du Reisetipps für alle Jahreszeiten sowie für die verschiedenen Regionen des Landes. Darüber hinaus erhältst du noch einige weitere wichtige Informationen zu Ecuadors Klimazonen und den Wetterverhältnissen auf den Galpágos Inseln.


Damit du dich leichter orientieren kannst, haben wir in unserem Artikel die europäischen Monate je Jahreszeit gewählt.

 

Inhaltsverzeichnis

 


Ecuador & Galápagos Inseln: Klima


Ecuador liegt am Äquator und hat tropisches Klima. Aus diesem Grund ist es dort fast immer frühlingshaft warm oder sommerlich heiß. Tagsüber fallen die Temperaturen kaum unter 20 °C und nachts nur selten unter 15 °C. Selbst im Hochland wird es nachts selten kälter als 10 °C - kein Wunder also, dass die Menschen in Ecuador keine Heizungen in ihren Häusern haben.


Damit du dir bereits hier einen ersten Überblick über die jeweiligen Jahreszeiten verschaffen kannst, haben wir dir in unserer Übersicht zu jeder Region kurz ein paar Fakten zusammengefasst und Klimatabellen für dich erstellt:


Andenhochland


Solltest du in den Anden unterwegs sein, nimm auf jeden Fall einen Pullover oder eine Fleecejacke mit, denn morgens und zu den Abendstunden kann es recht kühl werden. Das Andenhochland wird im Prinzip von zwei Jahreszeiten geprägt: Von Dezember bis Mai ist es etwas kühler und es kann häufiger regnen und ab Mai beginnt die trockene Zeit mit klarer Sicht auf die Berge und weniger Regen.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Amazonastiefland


Das Amazonasgebiet ist die Zone in Ecuador mit den höchsten Niederschlagsmengen. Es regnet jedoch meist nur kurz und stark in den Nachmittagsstunden oder Nachts. Die Luftfeuchtigkeit liegt das ganze Jahr über konstant bei 90%.


Im Amazonas, wird es ebenfalls von November bis Mai etwas kühler mit mehr Regen, der durchaus länger anhalten kann. Ab Mai bis Oktober regnet es weniger, es ist tropisch feucht und die Temperaturen liegen tagsüber fast immer über 30 °C. Im Tiefland ist das ganze Jahr über Regenzeit, es gibt also keine klassische Trockenzeit, allerdings regnet es zu bestimmten Zeiten weniger.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Galápagos Inseln


Die Galápagos Inseln liegen auf Höhe des Äquators und werden daher von tropischem Klima beeinflusst. Jedoch wird das Klima auch vom Humboldtstrom uwnd dem Cromwellstrom geprägt, was die Wassertemperatur in den Monaten von Juli bis Dezember abkühlt.

Von Januar bis Juni herrscht hingegen die warme Jahreszeit. Für uns Europäer ist es auf den Galápagos Inseln das ganze Jahr über warm bis heiß.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Küstenregion


An Ecuadors Küste (costa") ist es von Dezember bis Mai tropisch warm mit vermehrtem Regen. Von Mai bis Oktober ist es etwas kühler und trockener. Dies ist auch die Zeit des Jahres, zu welcher Buckelwale vor der Küste beobachtet werden können.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

 

In unserem Klimadiagramm findest du übersichtlich alle Temperaturen der jeweiligen Monate sowie weitere hilfreiche Informationen zum Niederschlag und den Sonnenstunden pro Tag für die verschiedenen Regionen in Ecuador.


Behalte dies am besten im Hinterkopf, wenn du deine Reise planst bzw. nach geeigneten Reisezielen in Ecuador für dich suchst.


Im Folgenden findest du zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Regionen je Jahreszeit - dies soll dir dabei helfen, eine für dich geeignete Route abzustimmen.

 


Beste Reisezeit Ecuador & Galápagosinseln: Sommer


Die Sommermonate von Juni bis August gehören zur touristischen Hochsaison in Ecuador. Zu dieser Jahreszeit sind vor allem Reiseziele in hochgelegene Landesteile wie zum Beispiel die Hauptstadt Quito oder der Cotopaxi Nationalpark sehr beliebt.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Im Amazonas Regenwald regnet es in den Sommermonaten deutlich weniger bei tropisch-feutchtem Klima.


Die Temperaturen auf den Galápagosinseln sind das ganze Jahr über sehr konstant. Ab Juni beginnt jedoch die kalte und trockene Jahreszeit auf dem Inselarchipel und die Wassertemperaturen sinken im August auf 18°C. Zudem wird das Meer zu dieser Jahreszeit stürmischer, was du beim Inselhopping mit dem Schnellboot merken wirst.


An Ecuadors Küste beginnt im Sommer die Trockenzeit mit nur geringen Niederschlägen, welche sich bis in den November hinein zieht.


Reisetipps für den Sommer


Die Sommermonate sind ideal dafür geeignet, die ecuadorianische Küste zu besuchen, da insbesondere in den Monaten Juli und August die perfekte Zeit zur Walbeobachtung ist. Denn von Juni bis in den September hinein ziehen hunderte Buckelwale entlang der südamerikanischen Pazifikküste um sich zu paaren. Die Gegend um die Isla de la Plata ist hierfür ein wahrer Hotspot.


Auch wenn das Klima in den Anden ganzjährig relativ konstant ist, so regnet es in den Monaten Juli und August am wenigsten, von daher ist dies sicherlich ein sehr guter Zeitpunkt, solltest du dich für die Gebirgsregion interessieren. Uns hat es vor allem der Nationalpark Cotopaxi mit seinem gleichnamigen Vulkan angetan.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Die Amazonasregion ist in den Sommermonaten ebenfalls eine Reise wert. Wir können dir empfehlen, einige Tage direkt im Regenwald zu verbringen. Du kannst in einer Dschungel Lodge übernachten und von dort aus mehrere Ausflüge unternehmen. Solltest du dich hierfür interessieren, findest du in unserem Beitrag "4 Tage Amazonas Tour" mehr Informationen dazu.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Die Sommermonate Juni-August gehören zur kälteren Jahreszeit auf den Galápagosinseln.


Während dieser Jahreszeit musst du zeitweise mit Nebel rechnen, was die Inselkette aus unserer Sicht aber in ein verwunschenes Paradies verzaubert und dich daher nicht abschrecken sollte.


Schnorcheln ist zu dieser Jahreszeit auch problemlos möglich, allerdings benötigst du dafür einen Neoprenanzug, da das Wasser zu kühl wird - dieser wird dir jedoch von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt.




Beste Reisezeit Ecuador & Galápagosinseln: Herbst


Der europäische Herbst ist die beste Reisezeit für das östliche Regenwaldgebiet, die Küste und den westlichen Teil des Landes. Im Amazonasgebiet und im Hochland ist es zu dieser Jahreszeit, ähnlich wie in den Sommermonaten, trocken und warm. Aus unserer Sicht sind dies die optimalen Voraussetzungen für Ausflüge und Outdoorabenteuer.

Der September ist jedoch der kühlste Monat auf dem Galápagos Inselarchipel mit Tagestemperaturen von "nur" 19 Grad.


Reisetipps für den Herbst


Dies Herbstmonate sind bei Tauchern und Schnorchlern auf den Galápagosinseln besonders beliebt, da sich in der kühleren Strömung Wale, Pinguine und Haie besonders wohl fühlen. Auch die Sonnenaufgänge sollen im etwas nebeligen Oktober die schönsten sein.


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Solltest du am Festland selbst mit dem Auto unterwegs sein, ist der Herbst ebenfalls ein guter Zeitpunkt. Denn im Amazonas ist es dann weitestgehend trocken und somit sind die Straßenverhältnisse besser zum Fahren geeignet.


Beachte jedoch, dass gegen Ende Oktober im Hochland wieder vermehrt Regenfälle einsetzen können.

Beste Reisezeit Ecuador & Galápagosinseln: Winter


Die europäischen Wintermonate von Dezember bis Februar gehören zur Regenzeit auf Galápagos, was dazu führt, dass sich die Inseln in ein Meer aus Pflanzen verwandeln. Zudem sind dies die wärmsten Monate auf dem Inselarchipel. Im Februar erreichen die Wassertemperaturen ihr Maximum von um die 25 Grad.


Im Andengebiet regnet es in den Wintermonaten nachmittags häufig, dies solltest du bei deiner Reiseplanung definitiv berücksichtigen. Auch im Amazonasgebiet kannst du mit vermehrten Regentagen rechnen.



Reisetipps für den Winter


Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Solltest du in den Wintermonaten nach Ecuador reisen, musst du unbedingt einen Abstecher auf das Galápagos Inselarchipel unternehmen!


Denn zu dieser Jahreszeit beginnen die Land- und Wassertemperaturen zu steigen und die Meeresleguane färben sich im Januar leuchtend bunt.


Die Monate von Dezember bis Februar sind zudem die Paarungs- und Brutmonate der meisten tierischen Inselbewohner.





Solltest du die Küste bereisen wollen, so eignet sich die Wuntermonate hierfür ebenfalls noch gut.


Durch den vermehrten Regen im Amazonas und den Anden sind die Monate von Dezember bis Februar sicherlich die nicht die optimalsten Monate für eine Reise.




Beste Reisezeit Ecuador & Galápagosinseln: Frühling


Im März erreicht die Regenzeit auf Galápagos ihren Höhepunkt. Es gibt zwar einige tropische Schauer, du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, denn es regnet nicht den ganzen Tag durchgehend.


Ab April steigen an der Küste die Temperaturen - das angenehme Klima ist ideal für Badeurlauber.


Im Andengebiet regnet es auch in den Frühlingsmonaten bis April noch häufig am Nachmittag. Im Amazonas kannst du hier sogar noch einmal mit vermehrten Regentagen rechnen.



Reisetipps für den Frühling


Solltest du gerne Schnorcheln, so ist der Frühling auf Galápagos ein super Reisezeitpunkt für dich!


Denn in diesen Monaten kannst du beispielsweise auf der Insel Isabela mit Pinguenen und vielen tropischen Fischen schwimmen!



 

Übrigens: Unterhalb von 1.500 Höhenmetern besteht in Ecuador ganzjährig ein nur geringes Malaria-Risiko. Guayaquil, Quito, das Hochland und die Galápagosinseln gelten als malariafrei.

 
Die Beste Reisezeit für Ecuador und die Galápagosinseln

Jede Reisezeit in Ecuador und den Galápagosinseln hat ihren besonderen Reiz! Von daher ist es super schwer zu sagen, welcher Monat ideal geeignet ist, denn das ist total indivudiell.


Überlege dir also am besten, welches Naturschauspiel du gerne erleben möchtest und wie wichtig dir warme Wassertemperaturen sind bzw. bei welchen Temperaturen du am liebsten wandern möchtest.







Natürlich interessiert uns, welche Jahreszeit dir am meisten zusagt, stimme dazu doch gerne in unserer anonymen Umfrage ab! :-)


Zu welcher Jahreszeit würdest du nach Ecuador & auf die Galápagosinseln reisen?

  • Frühling

  • Sommer

  • Herbst

  • Winter


 
Du benötigst Inspiration für die weitere Planung deiner Reise nach Ecuador? Dann könnten folgende Artikel für dich hilfreich sein:

Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!

Comentários


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page