top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

Mit dem Wohnmobil nach Venedig - Route, Stellplatz, Restaurants und Sightseeing

Aktualisiert: 7. Apr.

Wenn du mit dem Wohnmobil in Italien unterwegs bist, dann darf eine der bekanntesten Städte natürlich nicht auf deiner Route fehlen: Venedig.


Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens und besteht aus 118 (!) kleinen Inseln, die durch eine Serie von Kanälen und Brücken miteinander verbunden sind. Die Stadt ist berühmt für ihre einzigartige Architektur, ihre Kanäle, Brücken und historischen Gebäude.


Venedig hat ca. 250.000 Einwohner. Über 50.000 davon leben im historischen Zentrum und weitere 27.000 davon innerhalb der Lagune.



In diesem Beitrag teilen wir unsere Tipps mit dir! Du erfährst darin alles wissenswerte für einen mehrtägigen Aufenthalt in der magischen Stadt Venedig und wie du diese mit dem Wohnmobil bereisen kannst. Wir zeigen dir auch verschiedene Campingplätze bzw. Wohnmobilstellplätze von welchen du in nur wenigen Minuten das Stadtzentrum von Venedig erreichen kannst.


 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Informationen über Venedig


Venedig wurde im 5. Jahrhundert n. Chr. gegründet und war einst eine wichtige Seemacht und Handelsmetropole. Die Stadt spielte eine bedeutende Rolle im Mittelalter und in der Renaissance und war ein Zentrum des Handels zwischen Europa und dem Nahen Osten.


Die berühmten Kanäle sind das Hauptmerkmal von Venedig und dienen auch heute noch als Hauptverkehrsadern der Stadt. Der bekannteste Kanal ist der Canal Grande, der sich in Form eines umgekehrten "S" durch die Stadt schlängelt. Gondeln und Boote sind die typischen Transportmittel in Venedig und zugleich eine der top Touristen Attraktionen.


Der Markusplatz (Piazza San Marco) ist das Herz der Stadt und beherbergt den Markusdom, den Dogenpalast und den Glockenturm von San Marco.

Die Architektur in Venedig ist einzigartig und wird von verschiedenen Stilen beeinflusst, darunter byzantinische, gotische und Renaissance-Architektur. Die Gebäude sind oft prächtig verziert und haben bunte Fassaden. Zudem ist die Stadt für ihre Paläste, Kirchen und historischen Gebäude bekannt.


Venedig hat auch eine reiche künstlerische und kulturelle Geschichte. Die Stadt war Heimat vieler berühmter Künstler, darunter Tizian, Tintoretto und Veronese. Venedig ist auch Gastgeber der Biennale di Venezia, einer international renommierten Kunstausstellung, die alle zwei Jahre stattfindet.


Ein weiteres Highlight der Stadt ist der jährlich stattfindende Karneval. Der Karneval von Venedig ist einer der bekanntesten Karnevale weltweit. Während des Festivals tragen die Teilnehmer kunstvolle Masken und historische Kostüme. Während des Karnevals gibt es verschiedene Maskenbälle und Paraden.


Karneval in Venedig

Venedig steht leider, wie so viele Städte, auch vor einigen Herausforderungen, zum einen bereitet der Anstieg des Meeresspiegels Sorgen undgefährdet dadurch die langfristige Existenz der Stadt, aber auch der Massentourismus, der die Infrastruktur immer wieder stark belastet ist ein kritisches Thema, wofür aktuell Lösungen gesucht werden.


Sicherlich hast du während der Covid-Pandemie verfolgt, wie sauber die Gewässer um Venedig plötzlich wurden, als weniger Tourismus die Stadt erreicht hat, sodass sich sogar Delfine in den schmalen Buchten gezeigt hatten. Mittlerweile sind die Massen an Touristen allerdings wieder zurück gekehrt, was für die Stadt sowohl Vor- als auch Nachteile birgt.




2. Sehenswürdigkeiten in Venedig


Venedig ist eine der schönsten Städte der Welt und für ihre reiche Geschichte, romantischen Kanäle und atemberaubende Architektur bekannt. Wenn du in Venedig bist, kannst du Geschichte hautnah erleben und dich in den engen und verwinkelten Gassen der Stadt verirren ;-)

Wir haben dir einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Venedig zusammengestellt, die du während deines Aufenthaltes unbedingt besuchen solltest. Plane deshalb ruhig ein bis zwei Tage für deinen Aufenthalt ein, damit du die Stadt in aller Ruhe entdecken und genießen kannst.

Markusplatz (Piazza San Marco)


Der zentrale Platz von Venedig ist von historischen Gebäuden umgeben, darunter der Markusdom, der Dogenpalast und der Uhrenturm. Hier kannst du auch die Tauben beobachten und das pulsierende Leben der Stadt genießen.


Markusdom (Basilica di San Marco)


Dieser prächtige byzantinische Dom ist ein Wahrzeichen von Venedig. Die reiche Verzierung der Fassade und das beeindruckende Innere mit goldenen Mosaiken sind absolut sehenswert.


Markusdom Sehenswürdigkeit in Venedig

Da du auf deiner Städtereise vermutlich nur wenig Zeit hast, solltest du dir die Eintrittskarten zum Markusdom vorab kaufen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.





Dogenpalast (Palazzo Ducale)


Der Dogenpalast war einst der Regierungssitz der Republik Venedig. Hier kannst du die beeindruckenden Räume, die Kunstwerke von Tintoretto und Veronese und die berühmte Seufzerbrücke besichtigen.


Seufzerbrücke: Sehenswürdigkeit in Venedig

Der Dogenpalast ist einer der Top Sehenswürdigkeiten in Venedig. Damit du diesen besichtigen kannst und nicht lange in der Warteschlange stehen musst, kannst du dir die Tickets am besten direkt vorab kaufen und dir somit direkten Zugang zum Palast sichern.





Rialtobrücke (Ponte di Rialto)


Die Rialtobrücke ist eine der bekanntesten Brücken Venedigs und überspannt den Canal Grande. Sie bietet eine großartige Aussicht auf den Kanal und ist von zahlreichen Geschäften und Restaurants umgeben.


Rialtobrücke (Ponte di Rialto) Venedig


Canal Grande


Der Canal Grande ist die Hauptwasserstraße von Venedig und erstreckt sich durch die Stadt. Eine Bootsfahrt auf dem Kanal bietet dir eine einzigartige Perspektive auf die prächtigen Paläste, Kirchen und Brücken entlang des Wassers.


Canal Grande Sehenswürdigkeit Venedig

Eine Fahrt mit der Gondel auf dem Canal Grande solltest du dir nicht entgehen lassen. Idealerweise buchst du deine Fahrt direkt vorab.






Durch die engen Gassen schlendern


Bei einem Besuch in Venedig solltest du unbedingt Zeit zum Schlendern einplanen. Denn die engen, verwinkelten Gassen sind absolut bezaubernd - pass aber auf, dass du dich nicht verläufst! Venedig ist ein richtiges Labyrinth.

In den Gassen findest du wunderbare Läden, Restaurants und Cafés. Uns haben auch besonders die kleinen Bäckereien mit ihren Süßen Leckereien anbesprochen.


Gasse in Venedig


Murano und Burano


Die beiden Inseln Murano und Burano sind berühmt für ihre Handwerkskunst. Murano ist insbesondere für seine Glasbläserei bekannt und Burano für seine bunten Häuser und Spitzenarbeiten. Eine Bootsfahrt zu diesen Inseln ist sehr lohnenswert.


Murano und Burano: Sehenswürdigkeit in Venedig



3. Informationen zur Anreise nach Venedig mit dem Wohnmobil


Der Verkehr in Venedig ist stark eingeschränkt, da die Stadt auf einer Gruppe von Inseln liegt. Es ist auch nicht erlaubt, mit dem Wohnmobil in die Stadt zu fahren. Eine gute Option ist es daher, das Wohnmobil auf einem der Parkplätze am Stadtrand abzustellen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu fahren.


Es gibt Parkplätze wie Tronchetto oder Piazzale Roma, von denen aus du mit dem Vaporetto (Wasserbus) ins Stadtzentrum gelangen kannst. Venedig ist bekannt für seine Vaporettos, die Wasserbusse, die als Hauptverkehrsmittel in der Stadt dienen. Der Vaporetto ist auch eine gute Möglichkeit, die verschiedenen Inseln in der Lagune von Venedig zu erkunden.


Vaporetto Wassertaxi Venedig

Wenn du mehrere Tage in Venedig bleiben möchtest, dann kannst du auf einen der Campingplätze bzw. Stellplätze zurückgreifen, die wir dir im nächsten Abschnitt vorstellen.




4. Campingplätze und Stellplätze bei Venedig


Venedig selbst hat leider keine Campingplätze, dafür gibt es einige in der näheren Umgebung, welche eine gute Ausgangslage für deinen Städtetrip sind. Wir stellen dir einen bunten Mix aus Campingplätzen und Stellplätzen vor, bei welchen für jeden Reisetyp etwas dabei sein sollte.


Campingplätze und Stellplätze bei Venedig


Ein beliebter Campingplatz ist beispielsweise der hu Venezia camping in town, der etwa 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Dieser Campingplatz bietet Stellplätze für Wohnmobile sowie verschiedene Annehmlichkeiten wie Sanitäranlagen, Restaurants und einen Swimmingpool.


Ein weiterer Campingplatz ist Camping Fusina. Direkt am Meer gelegen und mit Blick auf Venedig. Von diesem Platz aus kannst du mit einem Schiff nach Venedig fahren.


Camping Rialto ist eine weitere Möglichkeit. Von diesem Camping Platz aus erreichst du das Stadtzentrum von Venedig innerhalb von 10 Minuten mit dem Bus.


Die "basic" Variante ist der Stellplatz San Giuliano Venice. Von dort aus erreichst du in etwa 10min mit dem Bus das Zentrum von Venedig über eine Brücke. Solltest du nur eine Nacht bleiben, ist dieser Platz völlig in Ordnung. Wenn du länger bleiben möchtest und nicht Wohnmobil an Wohnmobil stehen möchtest oder gerne etwas mehr Komfort hast, dann ist einer der anderen Campingplätze vielleicht besser für dich geeignet.


P.S.: Falls du noch auf der Suche nach Rezepten bist, die du selbst im Wohnmobil zubereiten kannst, dann können wir dir unser Camping Kochbuch "Outdoor Genuss" wärmstens empfehlen!




5. Das ist der beste Reisezeitpunkt für eine Städtereise nach Venedig


Die Hauptsaison in Venedig liegt normalerweise zwischen April und Oktober, insbesondere während der Sommermonate Juni, Juli und August. Zu dieser Zeit ist das Wetter in der Regel warm und sonnig und die Stadt ist voller Touristen. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind zu dieser Zeit meist überfüllt.


Wenn du Menschenmassen und höhere Preise vermeiden möchtest, solltest du deine Reise außerhalb der Hauptsaison planen. Der Frühling (März bis Mai) und der Herbst (September bis Oktober) sind in Venedig oft angenehme Jahreszeiten mit mildem Wetter und weniger Touristen. Das Wetter kann jedoch etwas unvorhersehbar sein, und es kann immer noch zu Stoßzeiten kommen, insbesondere während wichtiger Veranstaltungen wie beispielsweise der Biennale von Venedig.


Der Winter (November bis Februar) ist die Nebensaison in Venedig. Das Wetter kann kühl sein, dafür gibt es deutlich weniger Touristen, was bedeutet, dass du die Sehenswürdigkeiten in Ruhe erkunden kannst.



 

Du bist auf der Suche nach weiteren Reisezielen in Italien, die du problemlos mit dem Wohnmobil anfahren kannst? Dann lass dich von unseren Beiträgen inspirieren!


Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!


Comments


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page