top of page
Tom und Anna von whatshomeforyou.com

Hi!

Schön, dass du auf unseren Blog aufmerksam geworden bist! Hier findest du spannende Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der Welt!

  • Anna & Tom

3 Wochen Thailand: Unsere Rundreise durch den Süden Thailands

Aktualisiert: vor 1 Tag

Thailand ist eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien. Wir finden: zu recht! In unserem Reisebericht zeigen wir dir, wir du 3 abwechslungsreiche Wochen in Thailand verbringen kannst und dabei weder Erholung noch aufregende Erlebnisse zu kurz kommen. 


Frau am Aussichtspunkt Samet Nangseh


 
Inhaltsverzeichnis
 

1. 3 Wochen Thailand Rundreise: darauf kannst du dich freuen


Thailand, ist ein absolut faszinierendes Reiseziel mit einer reichen Kultur, atemberaubenden Landschaften und köstlichem Essen. 

Die thailändische Küche ist weltweit bekannt und du wirst sie lieben! Von würzigen Currys bis zu erfrischenden Som Tam (grüner Papayasalat) gibt es eine Vielzahl an Gerichten die du unbedingt probieren solltest. Ein Besuch auf einem der vielen Nacht- oder Wochenmärkte ist ein absolutes Muss!


Frau in traditioneller thailändischer Kleidung vor einem majestätischen Tempel

Kulturell bietet Thailand jede Menge Tempel und historische Stätten, die Zeugen der reichen Geschichte des Landes sind. Der prächtige Tempel Wat Pho mit dem liegenden Buddha und der königliche Palast in Bangkok sind nur zwei Beispiele für die beeindruckende Architektur.


Darüber hinaus solltest du unbedingt die faszinierende Tierwelt in Thailand erkunden und eine Tour durch den Dschungel unternehmen. Natürlich darf bei keiner Thailandreise ein Abstecher zu den Inseln im Süden Thailands fehlen. Kristallklares Wasser und weiße Sandstrände sind einfach perfekt zum Entspannen oder zum Tauchen und Schnorcheln.


Zusätzlich kannst du dich auch auf preiswerte Wellness Angebote und Massagen und viele rasante Fahrten mit dem Tuk Tuk freuen :-)


Unsere Thailand Packliste bereitet dich bestens auf all diese Abenteuer vor!



2. Das ist die beste Reisezeit für deine Thailand Reise


Im südlichen Teil Thailands sind die Wetterbedingungen im Vergleich zum Norden stabiler und daher auch weniger wechselhaft. Denn Region bleibt weitgehend von den Auswirkungen der Monsunzeit verschont.


Die optimale  Reisezeit für Südthailand ist von November bis März, wobei das Wetter auf den verschiedenen Inseln natürlich immer etwas variieren kann.


Wenn du dich näher über das Klima in Thailand informieren möchtest, findest du in unserem Blogbeitrag Beste Reisezeit für Thailand alle wichtigen Informationen.



3. Bangkok: Großstadtabenteuer und Kultur


Deine Thailand Rundreise startest du idealerweise in Thailands Hauptstadt Bangkok. Hier kannst du die thailändische Kultur näher kennenlernen, indem du einige der wunderbaren Tempel besichtigst. Wir können dir beispielsweise den Wat Arun oder Wat Pho Tempel sehr empfehlen. 


Mädchen tanzen traditionell in Tempel in Thailand

Darüber hinaus solltest du unbedingt das Street Food in Bangkok probieren. Du findest dies direkt in vielen Straßen oder besuchst den Nachtmarkt in Chinatown - dies war ein absolutes Highlight für uns. Darüber hinaus kannst du auch auf der berühmten Khao San Road viele Spezialitäten des Landes probieren und dich unter das bunte Treiben mischen.


Besuche in Bangkok auch unbedingt eine der Rooftop Bars - von dort aus hast du einen fantastischen Blick auf die Skyline der mega City und kannst einen tollen Tag perfekt ausklingen lassen.


Bangkok bietet super viele Highlights, daher solltest du unbedingt 2-3 Nächte hier einplanen um das Flair der Stadt in Ruhe erleben zu können.

Unsere Highlights für Bangkok haben wir dir in diesem Blogbeitrag detailliert beschrieben.




4. Krabi: Ao Nang


Nach dem Trubel der Großstadt können wir dir als nächsten Stop deiner Reiseroute Ao Nang in Krabi empfehlen. Von dort aus kannst du viele der malerischen Inseln Thailands erreichen. Du solltest aber unbedingt auch 2 Nächte in Krabi einplanen, denn die kleine Stadt hat sehr viel zu bieten und eignet sich daher perfekt als Zwischenstopp. Krabi befindet sich direkt am Strand, davon gibt es in den umliegenden Inseln allerdings schönere :-)


Du wirst hier auf viele Backpacker aus aller Welt treffen und kannst dich auf eine sehr entspannte Atmosphere freuen.

Neben jeder Menge Restaurants und Bars findest du in Ao Nang auch viele Beauty und Massage Salons. Darüber hinaus lohnt sich die kleine Wanderung am Monkey Pfad.


Affe am Monkey Pfad in Krabi, Thailand

Monkey Trail Ao Nang

Wenn du möchtest, kannst du dich mit einem Transfer Schiffchen nach Railay Beach fahren lassen. Dort gibt es einen traumhaften Strand und ein paar Hotels. Wir sind 2 Tage dort geblieben und hatten eine sehr entspannte Zeit. Bleibe unbedingt auch übernacht, denn abends fahren die letzten Tagestouristen wieder mit dem Boot zurück, sodass du ab dann sowie in den Morgenstunden eine sehr ruhige Zeit an diesem schönen Fleckchen Erde verbringen kannst.


Longthail Boat Ao Nang

Unsere Eindrücke von Railay Beach findest du als kurzes Video hier.


Von Ao Nang aus erreichst du übrigens viele verschiedene Inseln, entweder als Tagesausflug oder auch einfach als Transfer für einen längeren Aufenthalt auf einer der traumhaften Inseln.




5. Inselhopping: Koh Phi Phi, Ko Kai & Co.


Im Süden von Thailand findest du viele wunderbare kleine Inseln. Diese sind dann auch etwas weniger touristisch als andere Orte und von daher ein Muss auf deiner Reise. Du gelangst beispielsweise von Krabi aus mit einem Long Tail Boot auf viele verschiedene malerische Inseln.


Thailand Inselhopping Frau an Strand

Als Tagesausflug kannst du beispielsweise zum Schnorcheln gehen und dich zu verschiedenen Spots und kleineren Inseln fahren lassen. Entweder du schließt dich einer Gruppe an, oder buchst einen privaten Ausflug. Wir haben uns für zweiteres entschieden, da du dann selbst entscheiden kannst wann du auf welche Insel fährst und wie lange du bleiben möchtest.


Nach Koh Phi Phi ist es für einen Tagesausflug fast zu weit, hier lohnt es sich, über Nacht zu bleiben.




6. Khao Sok Nationalpark


Frisch erholt vom Inselurlaub darf es nun ruhig wieder etwas abenteuerlicher werden! Wir empfehlen dir hierfür den Nationalpark Khao Sok. Hier kannst du geführte Wanderungen durch den Dschungel unternehmen oder mit dem Kanu den Fluss entlang schippern. Wir können dir beides absolut empfehlen.


Baumhaus Hotel Khao Sok Nationalpark Thailand

Khao Sok Nationalpark


Nimm aber unbedingt eine Regenjacke mit, denn im Regenwald musst du, unabhängig von der Jahreszeit, immer mit kleineren Schauern rechnen.


Für deine Zeit in Khao Sok darfst du zwei bis drei Nächte einplanen, damit du in Ruhe die wunderbare Natur erkunden kannst.



7. Samet Nangshe Viewpoint in Phang-nga


Der Samet Nangshe Viewpoint ist ein atemberaubender Aussichtspunkt in der Provinz Phang Nga. Von dort aus kannst du eine spektakuläre Panoramaaussicht auf die berühmten Kalksteinfelsen der Phang Nga Bucht, die sich majestätisch aus dem smaragdgrünen Wasser erheben, genießen. Der Sonnenaufgang am Samet Nangshe Viewpoint ist besonders beeindruckend und solltest du dir daher auf keinen Fall entgehen lassen. 


Aussicht Samet Nangshe Viewpoint, Frau posiert

Samet nangshe Viewpoint Woman posing sunrise

Wir waren während unseres Aufenthalts in diesem Hotel - welches absolut atemberaubend ist und ebenfalls eine tolle Aussicht auf die Kalkfelsen bietet. Bleibe hier unbedingt 2 Nächte und genieße eine entspannte Auszeit von den bisherigen Erlebnissen.




8. 3 Wochen Rundreise Thailand: Phuket


Phuket ist die größte Insel Thailands und lockt mit atemberaubenden Stränden und pulsierendem Nachtleben. Um dort hin zu kommen, benötigst du einen Inlandsflug. Inlandsflüge in Thailand sind relativ günstig und gehen mehrmals täglich vom Festland nach Phuket.


In Phuket gibt es neben dem klassischen Strandurlaub viele tolle Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Big Buddha Statue, die du dir nicht entgehen lassen solltest.


Big Buddha Sonnenuntergang Phuket

Je nachdem wie du deine Rückflüge nach Deutschland gebucht hast, kannst du auch direkt von Phuket aus die Heimreise starten. Alternativ kannst du auch noch einmal zurück nach Bangkok und dort deine Reise ausklingen lassen.



9. 3 Wochen Thailand: Die besten Unterkünfte für deine Traumreise


In Thailand hast du viele verschiedene Unterkunfts Möglichkeiten. Vom high-end Luxus Resort bis hin zu sehr günstigen Hostels ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Wir empfehlen dir eine gesunde Mischung für deine Rundreise durch Thailand. Denn für europäische Verhältnisse sind die Hotelpreise wirklich sehr günstig, sodass du dir ruhig auch mal etwas Luxus gönnen solltest :-)


Hotels die wir dir für deine Rundreise empfehlen können sind die folgenden: 

Bangkok:


Samet Nangshe Viewpoint:



10. Thailand in 3 Wochen: Transfer von A nach B


In Thailand stehen dir viele verschiedene Transportmittel zur Verfügung. Wenn du am Flughafen Suvarnabhumi International Airport in Bangkok ankommst, empfehlen wir dir ein Taxi in die Innenstadt zu deinem Hotel.

In Bangkok fährst du am besten mit TukTuks oder Taxis, bzw. erkundest auf eigene Faust zu Fuß die Stadt.


Im Inland kannst du für etwas längere Stercken Shuttles buchen oder aber auch mit öffentlichen Bussen fahren.

Möchtest du nach Phuket, dann ist ein Inlandsflug am sinnvollsten.


Da Thailand ein recht großes Land ist, empfehlen wir dir dich nur auf einen Teil zu fokussieren, also sich beispielsweise für 3 Wochen Rundreise in Thailand auf den Süden des Landes zu fokussieren. Denn es gibt in Thailand wirklich so viele tolle Orte zu entdecken, sodass du bei einer Reise quer durch Thailand zwar viel Reisezeit aber nur wenig Zeit für Urlaub und zum Entdecken hast.


Backpacking in Thailand ist auch problemlos möglich, da das Land sehr sicher ist und die Einwohner total hilfsbereit sind.

 

Du benötigst weitere Reisetipps für deinen Urlaub in Thailand? Dann schau dir doch mal die folgenden Beiträge an:

 

Du möchtest weitere Einblicke zu unseren Reisen? Dann schau doch mal auf unseren Instagram Kanälen tom_rbg_ und anna_mser vorbei! Solltest du Fragen zu den Routen haben, darfst du uns auch gerne immer über diese Kanäle kontaktieren!

 

*Die Links in diesem Post sind Affiliate Links. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten, du entlohnst damit allerdings unsere Arbeit.


Comments


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Vielen Dank für deine Anmeldung!

bottom of page